Maki Sushi bestellen

Sushi Restaurant München

Maki Sushi: Bestellen & selber machen

Die japanische Küche glänzt durch ihre Vielfalt. Zum Beispiel mit unglaublich leckerem Maki Sushi! Sushi bietet zahllose Kreationen und Arten der Zubereitung. Genuss für jeden Geschmack und das auf der ganzen Welt. Noch vor den traditionellen Nigiris, stehen Maki Rollen auf Platz 1 der Favoriten-Listen. Egal oben mit frischem Fisch als Füllung, Meeresfrüchten oder ganz vegetarisch – Es wird nie langweilig und jede Bestellung überrascht mit einem neuen Geschmackserlebnis. Beim Tekka Maki Sushi erwartet dich feines Thunfisch-Filet, während Kani Makis mit zarten Krabben Sticks überzeugen. Beim Blick auf die Speisekarte kann es da schwer fallen sich zu entschieden, aber keine Sorge das musst du auch nicht:

Bestellst du Futo Maki, findest du alle deine Lieblings-Zutaten in einer Maki Rolle. Traditionell dienen in dieser Form mindestens drei verschiedene Gemüse- oder Fischarten als Füllung, was unfassbar gut aussieht und viel Spielraum bietet für kreative Rezeptideen. 

Maki Sushi bestellen? Nee, selber machen! Und das vegetarisch

Zutaten ( 2 Personen)
150 g Sushi Reis / 20 ml Reisessig / 1EL Salz /  1 EL Zucker / 1 Salatgurke / 1 Avocado / 2 Nori Blätter / Wasabipste / Sojasoße

Zubereitung

Reis so lange waschen, bis das Wasser klar bleibt. 150 ml Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und den Reis darin zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Im Anschluss lasse ihn auf ausgeschaltener Herdplatte ca. 15 Minuten quellen.

Vermenge den Reis mit Reisessig, etwas Salz, Zucker und lass ihn abkühlen.

Schneide deine Zutaten für die Füllung in längliche Streifen. Halbiere die Noriblätter, lege jeweils eins auf die Bambusmatte und verteile den Reis gleichmäßig darauf. Dabei einen Rand von ca. 1,5 cm frei lassen. Avocado und Gurke werden längs in der Mitte angeordnet.

Mithilfe der Bambusmatte die Noriblätter aufrollen und dabei leicht andrücken, sodass eine druckfeste Rolle entsteht. Im Anschluss schneide sie in mundgerechte Rollen und serviere die fertigen Makis mit Wasabi oder Sojasoße. 

Lieferdienst München
Viele verschiedene Sorten Sushi schön angeordnet
Sushi Rolle mit Reis, Fisch und Gmeüse

Sake Maki Füllung

Hast du einmal den Dreh raus wird das Suhi machen zum Kinderspiel und du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen. Genau das ist so schön daran: Es gibt kein richtig oder falsch. Bei der Wahl der Zutaten kannst du frei entscheiden und folgst ganz einfach deinem Geschmack. So ist es zum Beispiel ganz einfach unser vegetarisches Rezept mit zartem Lachsfilet zu ergänzen und schon hast du ein köstliches Sake Maki. Wichtig ist nur, dass du beim Kauf deiner Zutaten auf Qualität und Frische achtest, besonders wenn du dich für rohen Fisch entschiedest und kaufe nur bei Händlern deines Vertrauens. Das wichtigste ist der Geschmack und das du Freude daran findest! An die Arbeit mit der Bambusmatte gewöhnt man sich schnell und ab da ist es ein Spaß für die ganze Familie.